„Unter Haien“ – Nele Neuhaus

Von dieser Autorin sind schon einige Bücher verfilmt worden. u.a. für das ZDF. Ich habe mir vor einiger Zeit das Buch „Unter Haien“, eine ihrer Erstlingswerke zugelegt, da mir die Geschichte auf Anhieb gefallen hat.

Titel: Unter Haien
Autor: Nele Neuhaus
Seiten: 672 Seiten | Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 2005
Verlag: Ullstein Verlag

Inhalt: New York, 1998: Die junge Investmentbankerin Alex Sontheim ist durch harte Arbeit und Zielstrebigkeit dort angekommen, wo sie immer hinwollte: ganz oben. Als sie den milliardenschweren Geschäftsmann Sergio Vitali kennenlernt, beginnt eine heiße Affäre. Alex genießt es, am Leben der wirklich Mächtigen teilzuhaben, und gibt zunächst nichts auf die Stimmen, die sie vor Vitali warnen. Doch dann bringt eine ungeheuerliche Entdeckung Alex in tödliche Gefahr.

Meinung: Wem könnte das Buch gefallen? Na, alle, die Nele Neuhaus Fans sind oder welche die sich an der schönen Schickimicki-Welt an der Wallstreet ergötzen. Nein, also ganz ehrlich, ich fand das Buch sehr spannend, klar gab es Passagen, die ich nicht so ganz schlüssig fand und ihr und da stockte es mal, aber es machte auf jeden Fall Spaß es zu lesen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.