„Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine“ – Rebecca Raisin

Jetzt geht’s weiter nach einer längeren Verschnauffspause. Nun bringe ich ein Buch mit, von deren Autorin es bereits einige gibt. Ich habe „Mein zauberhafter Buchladen…“ gelesen, die anderen wiederum kenne ich noch nicht. Das Buch ist kein Taschenbuch sondern eine gebundene Ausgabe, allerdings im Format eines Taschenbuches, weshalb es auch ganz gut in mein Bücherregal passt. Kennt ihr das Buch denn schon?

Titel: Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine
Autor/in: Rebecca Raisin
Seiten: 320 Seiten, Gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum: 2017
Verlag: rütten & loenig

Inhalt: Buchhandlungen sind magische Orte, an denen manch einer ganz neue Wege für sein Leben zu entdecken vermag. Das zumindest findet die junge Buchhändlerin Sarah. Doch ihr kleiner, aber feiner Laden in der amerikanischen Provinz ist alles andere als eine Goldgrube. Und eine Lösung für ihre komplizierte Beziehung zu ihrem Freund Ridge findet sie hier auch nicht. Als eine Freundin aus Frankreich sie bittet, für eine Weile ihren Buchladen am Ufer der Seine zu übernehmen, zögert Sarah nicht lange. Doch dort erwartet sie alles andere als la vie en rose, und Sarah muss erst die Geheimnisse der französischen Bücherfreunde verstehen, um den unvergleichlichen Zauber von Paris entdecken zu können. Eine junge Buchhändlerin sucht ihr Glück in einem kleinen Buchladen in Paris – und findet die Liebe …

Meinung: Die Geschichte könnte auf den ersten Blick auch einer Verfilmung im Pilcher oder Lindström Stil gleichen und ja vielleicht werden die Bücher ja mal verfilmt. Mir hat das Buch und die Geschichte jedenfalls sehr gut gefallen und sicher werde ich auch noch ein weiteres lesen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.