„Der Schlafmacher“ – Michael Robotham

Wie kam ich zu diesem Buch? Nun ja, erst neulich gab es eine TV-Verfilmung von „Sag es tut dir leid“. Ein Film im ZDF mit Ulrich Noethen als Hauptdarsteller. Das Buch stammt von Michael Robotham. In unserer Bücherei fand ich dann den Vorgänger „Der Schlafmacher“ und da ich den Film ganz toll fand, habe ich mir dieses Buch ausgeliehen und gelesen. Den Psychothriller habe ich verschlungen. Worum geht es? Der Mord einer Mutter und ihrer Tochter werden aufgeklärt. Der Autor entwickelt eine komplexe und unvorhersehbare Handlung, rasant und der Spannungsbogen hält sich bis zum Schluss. Die Identität des Täters wird erst am Ende offenbart.

Titel: Der Schlafmacher
Autor: Michael Robotham
Seiten: 440 Seiten – Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 2016
Verlag: Goldmann Verlag

Inhalt: 

Ein abgelegenes Bauernhaus in Somerset wird zum Schauplatz eines brutalen Mordes: Zwei Frauen, Mutter und Tochter, werden eines Nachts von einem skrupellosen Mörder hingerichtet. Doch trotz gründlicher Untersuchungen steht die Polizei vor einem Rätsel. Chief Superintendent Ronnie Cray bittet daher den erfahrenen Psychologen Joe O’Loughlin um Hilfe, der gleich mit mehreren verdächtigen Personen konfrontiert ist. Motive hätten sie alle, der betrogene Exmann genauso wie die zahlreichen Liebhaber. Spätestens aber, als eine weitere Leiche gefunden wird, auf deren Stirn der Buchstabe „A“ eingeritzt ist, weiß O’Loughlin, dass er es mit einem verstörten und gefährlichen Täter zu tun hat. Jemand, der sich rächen will, für etwas, das ihm einst angetan wurde. Jemand, der vor niemandem haltmacht.

Meinung:

Meine Erwartung nach dem gesehenen Film „Sag es tut dir leid“ lag hoch, auch wenn es sich um ein anderes Thema dreht. Das war mein erstes gelesenes Werk von ihm. Ich fühlte mich gut unterhalten und mochte auch die Aufmachung des Buches. Das es bereits der 6. Band einer Reihe war, störte mich weiter nicht. Ich denke bei den Büchern bzw. bei den Autor kann man egal in welchen Band einsteigen, da alle Stories des Psychologen abgeschlossen sind. Wirklich tolles Buch, kann ich nur empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.