„Das Vermächtnis des Vaters“ – Jeffrey Archer

Und weiter geht’s mit ner Saga-Reihe! Auch davon sind euch sicher alle Cover bekannt. Diese Bücher finde ich auch echt schön ;). Angefangen habe ich mit Band 3 der Clifton-Saga „Das Vermächtnis des Vaters“ von Jeffrey Archer aufgrund einer Buchreduzierungswoche bei Elka ;). Ein weiteres Buch vom Autor liegt hier noch (mit blauem Cover) und folgt nach gründlicher Lesung, dann natürlich auch hier.

Titel: Das Vermächtnis des Vaters
Autor: Jeffrey Archer
Seiten: 480 Seiten | Taschenbuch
Erscheinungsdatum: November 2015
Verlag: Heyne Verlag

Inhalt: Harry Clifton, aufgewachsen bei den Hafendocks in Bristol, und Giles Barrington, Nachkömmling einer großen Schifffahrt-Dynastie, verbindet seit ihrer Jugend eine tiefe Freundschaft. Aus der Enge des Arbeitermilieus hat Harry es auf eine Eliteschule geschafft und steht als junger Mann jetzt an der Seite seiner großen Liebe Emma, der Schwester von Giles. Mit dem Eintritt Englands in den Zweiten Weltkrieg 1939 werden die Schicksale beider Familien erschüttert. Giles gerät in Kriegsgefangenschaft und Harry verschlägt es von Bristol nach New York, wo er eines Mordes angeklagt und verhaftet wird. Sie macht sich auf, um den Mann zu retten, den sie liebt .

Meinung: Es ist ein gelungener Band vom Autor Jeffrey Archer. Mit einer unverwechselbaren Atmosphäre packt Jeffrey Archer einem mit Qualität und Spannung. Das Buch ist was für Fans von Romanen, in der Zeit des 2. Weltkrieges sowie für jene, die einen Hang zu Intrigen, Machtspielchen und Liebes-/Familiengeschichten haben. Tolles Buch, absolut lesenswert!

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.